GESELLSCHAFT


In Baku findet eine internationale Konferenz zum Thema “Ein weltlicher Blick auf die Umweltprobleme in der Ölindustrie” statt

A+ A

Baku, den 4. November (AZERTAG). Am 4. November hat in Baku mit Unterstützung der Staatlichen Ölgesellschaft der Republik Aserbaidschan (SOCAR) und des Internationalen Dialogs für Umweltschutz (IDEA) eine internationale Konferenz zum Thema “Ein weltlicher Blick auf die Umweltprobleme in der ÖlIndustrie” ihre Arbeit begonnen.

An der Arbeit der Konferenz nehmen AZERTAG zufolge Vertreter von staatlichen Behörden, Öl-und Gasunternehmen verschiedener Länder, darunter Wissenschaftler und führende Ökologen teil.

Die Veranstaltung begann mit Vorführung eines Dokumentarfilms über die Geschichte der Ölindustrie in Aserbaidschan.

Präsident von SOCAR Rovnag Abdullayev erzählte in seinem Auftritt auf der Konferenz von in Richtung des Umweltschutzes implementierenden Projekten und geleisteten Arbeiten.

Dann wurde ein Appell der Vizepräsidentin der Heydar Aliyev –Stiftung, Gründerin von IDEA Leyla Aliyeva an die Teilnehmer der Konferenz vorgelesen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind