WIRTSCHAFT


In Baku hat die 10. Jahreskonferenz der Weltzollorganisation „PICARD“ ihre Arbeit begonnen VIDEO

A+ A

Baku, 8. September, AZERTAC

Am 8. September hat die 10. Jahreskonferenz der Weltzollorganisation „PICARD“ „Programm für Zusammenarbeit im Bereich der akademischen Forschungen und Entwicklung im Zollbereich“ in Baku ihre Arbeit begonnen.

AZERTAC zufolge nehmen an der Konferenz 241 Delegierten aus 53 Ländern, darunter auch aus Aserbaidschan, 21 internationalen und regionalen Organisationen, sowie 3 Nobelpreisträger teil.

Der Stellvertretende Premierminister der Republik Aserbaidschan, Abid Scharifov, der Vorsitzende des Staatlichen Zollkomitees von Aserbaidschan, Aydin Aliyev, der Generalsekretär der Weltzollorganisation, Kunio Mikuriya und der Vizepräsident des Zolldienstes der Republik Korea, Dong-Hyun Lee sprechen Eröffnungsworte.

Am 9. September werden die Tagungen der Konferenz zu den Themen „Innovationen im Zollbereich“, „Globale Wertschöpfungsketten“, Einkünfte und Tariffragen“, „Betrug und Fakten“ stattfinden. Am selben Tag wird Nobelpreisträger, Professor an der Arizona State University (USA) Edward C.Prescott einen Vortrag halten.

Am 10. September wird die Konferenz ihre Arbeit mit Sitzungen zu den Themen „Betrug und Fakten“, „Schutz der Eigentumsrechte an Kulturmustern“, „Management von Zollrisiken“, „Informeller Handel“ abschließen. Am selben Tag wird Nobelpreisträger, Professor an der University of California in Santa Barbara (USA) Finn Kydland mit einem Vortrag auftreten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind