WIRTSCHAFT


In Baku wurde aserbaidschanisch-spanisches Businessforum abgehalten

A+ A

Baku, den 24. April (AZERTAG). Am 24. April hat in Baku im Rahmen des Besuchs einer Delegation unter der Leitung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten des Königreichs Spanien, José Manuel García-Margallo, ein aserbaidschanisch-spanisches Businessforum stattgefunden.

Am Forum, das mit Organisationsunterstützung des Wirtschafts- und Industrieministeriums und Fonds zur Export -und Investitionsförderung in Aserbaidschan (AZPROMO) zustande gekommen war, nahmen neben Amtspersonen mehr als 100 Unternehmer teil, die in den Bereichen Infrastruktur, Bau-und Bankwesen, Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT), Tourismus, Landwirtschaft, erneuerbare Energie tätig sind.

Minister für Wirtschaft und Industrie Schahin Mustafayev sagte in seiner Rede, dass die Business-Foren und Ausstellungen in Hinsicht auf den Ausbau der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Spanien, sowie die Aufnahme der Zusammenarbeit, die Entwicklung der Beziehungen zwischen den Geschäftsleuten von Bedeutung sind. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die heutige Veranstaltung zur Expansion von bilateralen Handelsbeziehungen beitragen wird.

Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten des Königreichs Spanien, José Manuel García-Margallo sagte seinerseits, dass beide Länder großes Potenzial für die Weiterentwicklung von Wirtschaftsbeziehungen haben. Der Minister sprach auch von spanischer Wirtschaft.

Der Leiter von AZPROMO Rufat Mammadov hielt einen Vortrag über das günstige Geschäftsklima und Investitionsmöglichkeiten in Aserbaidschan.

Dann hielten die Geschäftsleute von beiden Ländern bilaterale Treffen ab.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind