WELT


In Bogota werden jede Stunde drei Personen ausgeraubt

Baku, 26. Juli, AZERTAC

In der kolumbianischen Hauptstadt Bogota sind im vergangenen Jahr am Tag 75 und in der Stunde drei Personen ausgeraubt worden.

Die Einrichtung “Como Vamos”, die in 74 lateinamerikanischen und 14 kolumbianischen Städten arbeitet, legte ihren Bericht über die Lebensqualität in Bogota vor.

Dem Bericht zufolge gab es in Bogota in diesem Jahr 40.638 Fälle von Diebstahl, davon 27.204 Raubüberfälle.

In diesem Rahmenseien im vergangenen Jahr am Tag 75 und in der Stunde drei Person ausgeraubt worden.

Dem Bericht zufolge hätten 23 Prozent Messer oder Klappmesser, 12 Prozent Schusswaffen und 14 Prozent diverse andere Waffen bei den Raubfällen benutzt. 45 Prozent hätten Bargeld, 35 Prozent Handys und 7 Prozent Fahrräder gestohlen.

In Bogota gab es im vergangen Jahr 3.435 Hauseinbrüche, 2.634 Autodiebstähle und 3.078 Motorraddiebstähle.

Dem Bericht zufolge seien von den täglichen sexuellen Übergriffen von den 10 Personen betroffen, davon 8 Frauen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind