WELT


In China zwei neue Minister ernannt

Baku, 25. Februar, AZERTAC

Chinas Regierung hat einen neuen Handelsminister und einen neuen Chef der höchsten wirtschaftlichen Planungsbehörden. Den Posten des Handelsministers übernehme Zhong Shan, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. He Lifeng werde neuer Chef der Nationalen Kommission für Entwicklung und Reformen. Ihre Vorgänger scheiden aus Altersgründen aus.

Die beiden Neubesetzungen gelten als enge Vertraute von Präsident Xi Jinping. Kommentatoren werten das als Zeichen, dass der Staatschef seine Macht innerhalb der Regierung weiter festigt. Zhong war früher stellvertretender Gouverneur der ostchinesischen Provinz Zhejiang. Später ging er nach Peking und wurde dort stellvertretender Handelsminister.

Auf He und Zhong warten große Herausforderungen: Chinas Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr nur um 6,7 Prozent - der niedrigste Wert seit 1990. In Aussicht gestellte Reformen kommen nur schleppend voran. Außerdem leidet die chinesische Wirtschaft unter zurückgehenden Investitionen und unter Kapitalflucht.

China könnte ferner bald von den USA unter Druck gesetzt werden. Die neue Regierung unter Präsident Donald Trump wirft Peking vor, der chinesischen Wirtschaft durch eine Abwertung der Landeswährung Yuan Vorteile im Welthandel zu verschaffen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind