KULTUR


In Darbietung von Künstlern aus Moskau auf der Bühne des Heydar Aliyev-Zentrums die Oper „Sibirien“ vorgeführt

A+ A

Baku, den 3. November (AZERTAG). Am 3. November hat auf der Bühne des Heydar Aliyev-Zentrums die Vorführung der Oper „Sibirien“ vom hervorragenden italienischen Komponisten Umberto Giordano in Darbietung von Künstlern des Moskauer Musiktheaters „Helikon –Oper“ stattgefunden. 

Bei der Vorführung war ebenfalls Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Leyla Aliyeva anwesend.

Laut AZERTAG war Regisseur der Aufführung der künstlerische Leiter des Moskauer Musiktheaters „Helikon – Opera“, Volkskünstler der Russischen Föderation Dmitri Bertman, der ebenfalls der Vorführung beiwohnte.

Die Aufführung bestand aus zwei Teilen, beginnt in den prächtigen Interieurs von kaiserlichem St. Petersburgs und endet mit übergeschneiten Weiten Sibiriens.

In Darbietung des Orchesters unter Leitung Waleriy Kiryanow spielten die Partie Stefanii Elena Mikhaylenko, die Rolle ihres Geliebten Wassiliy - der Verdiente Künstler der Russischen Föderation Wadim Sapletschniy und die Rolle Abenteurer Glebow – der Verdiente Künstler der Russischen Föderation Sergej Toptygin.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind