SPORT


In Gabala internationaler Grand Prix Wettbewerb im Schießen der olympischen Sportarten gestartet

A+ A

Gabala, den 16. August (AZERTAC). Mit einer organisatorischen Unterstützung der Schützenvereins „Gabala“ und unter Mitwirkung des Nationalen Olympischen Komitees, Ministeriums für Jugend und Sport und der Schützenföderation von Aserbaidschan hat in Gabala der Internationale Grand Prix Wettbewerb im Schießen der olympischen Sportarten zum Andenken an den Nationalleader Heydar Aliyev bereits begonnen.

AZERTAG gibt bekannt, dass an den Wettbewerben 150 Athleten aus Aserbaidschan, Australien, Großbritannien, Belarus, Finnland, Georgien, Indien, dem Iran, Italien, Kuwait, Kasachstan, Katar, Russland und Usbekistan teilnehmen.

Der gesamte Preisfonds beläuft sich auf 81.000 US-Dollar. Aserbaidschan ist im Turnier durch die Olympiasiegerin Zemfira Meftahetdinova, Mitglied des Exekutivkomitees der Schützenföderation Aserbaidschans, der technischer Manager des Schützenvereins „Gabala“, der mehrfache Landesmeister Emin Jafarov, die Finalistin der Weltmeisterschaft, aserbaidschanische Rekordhalterin, Vertreterin des Schützenvereins „Gabala“ Nurlana Jafarova und die bekannten Schießsportler Khanhuseyn Bagirov, Eltschin Babayev, Pascha Ahadpur und andere vertreten.

Der Wettbewerb wird bis zum 21. August dauern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind