WELT


In Georgia sechste Hinrichtung in diesem Jahr

A+ A

Baku, 15. Juli, AZERTAC

Mehr als drei Jahrzehnte saß John Conner in der Todeszelle. Nun ist der 60-Jährige in Georgia hingerichtet worden. Er war der sechste Exekutierte in diesem Jahr im US-Bundesstaat.

Weil er im Januar 1982 einen Freund totschlug, ist ein Häftling in den USA nun hingerichtet worden. Um 0.29 Uhr sei John Conner verstorben, teilten die Behörden mit. Connor habe es abgelehnt, letzte Worte zu sagen. Er habe auch nicht gewollt, dass für ihn gebetet werde.

Conner war der sechste Hingerichtete in diesem Jahr im US-Bundesstaat Georgia - so viele Menschen wurden dort seit der Wiedereinführung der Todesstrafe vor vier Jahrzehnten in einem Kalenderjahr nicht mehr exekutiert. 1987 und im vergangenen Jahr waren jeweils fünf Menschen hingerichtet worden.

Insgesamt verbrachte Conner 34 Jahre in der Todeszelle. Seine Anwälte hatten unter Verweis auf diesen extrem langen Zeitraum versucht, die Hinrichtung zu verhindern. Sie stelle angesichts der langen Haft eine grausame und verfassungswidrige Strafe dar, argumentierten sie - Conner werde zweifach für ein Verbrechen bestraft. Ihr Mandant habe quasi bereits eine lebenslange Haft unter extrem harten Bedingungen verbüßt.

Zudem argumentierten die Anwälte mit Conners intellektuellen Einschränkungen und seiner katastrophalen Kindheit, geprägt von Armut, Drogenmissbrauch und Gewalt der Eltern. Den Verteidigern zufolge ging Conners Vater mehrmals auf seine Frau und die Kinder mit Messern und Schusswaffen los.

Die Tat, für die Conner verurteilt wurde, ereignete sich am Abend des 9. Januar 1982. Conner hatte mit seiner Freundin und Bekannten getrunken und gefeiert. Zu der Gruppe gehörte auch ein Mann namens T.J. White. Gemeinsam ging man zur Wohnung des Paares nach Milan, etwa 240 Kilometer südöstlich von Atlanta.

Conners Freundin ging schlafen, die beiden Männer machten sich auf die Suche nach mehr Alkohol. Laut Conner soll White gesagt haben, er wolle mit Conners Freundin schlafen. Im folgenden Streit, so Conner, habe er mit einer Flasche und einem Stock auf White eingeschlagen. Ermittler fanden Conner und seine Freundin in einer Scheune, Whites Leiche lag in einem Straßengraben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind