POLITIK


In Hanoi vietnamesisch-aserbaidschanische Freundschaftsgesellschaft gegründet VIDEO

A+ A

Hanoi, 12. Oktober, AZERTAC

In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi hat eine Gründungskonferenz der vietnamesisch-aserbaidschanischen Freundschaftsgesellschaft stattgefunden. Der vietnamesische Stellevertretende Parlamentsvorsitzende Uong Chu Luu, Beamten der Kommunistischen Partei, des Außenministeriums, andere Staats- und Regierungsvertreter, Absolventen der aserbaidschanischen Hochschulen aus Vietnam nahmen an der Veranstaltung teil.

Bei der Konferenz wurde über die Aktivitäten der Freundschaftsgesellschaft informiert.

Dann wurde die Organisationsfragen betrachtet. Vizepräsident der Vietnamesischen Vereinigung für Wissenschaft und Technologien, Wu Xay Nqiem, wurde Vorsitzender der vietnamesisch-aserbaidschanischen Freundschaftsgesellschaft gewählt. Auch die Zusammensetzung des Verwaltungsrats wurde gebildet.

Der Botschafter Aserbaidschans in Vietnam, Anar Imanov, wünschte der Organisation viel Erfolg bei ihrer bevorstehenden Tätigkeit.

Er sagte, dass das aserbaidschanisch- vietnamesische Freundschaftsforum, das im Mai dieses Jahres in Baku stattgefunden hat, eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Nationen spielte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind