WELT


In Hongkong bezahlt man 664.000 Dollar für Stellplatz

Baku 14. Juni, AZERTAC 

Die gute wirtschaftliche Lage in Hongkong lockt seit Jahrzehnten immer mehr Menschen in die Stadt. Seit 1980 ist die Bevölkerung von fünf auf inzwischen mehr als sieben Millionen Einwohner gestiegen. Gleichzeitig ist Bauland knapp, die Stadt liegt auf einer Halbinsel an der Mündung des Perlflusses.

Das lässt die Immobilienpreise in extreme Höhen steigen. Jüngstes Beispiel. Wie aus Akten des Grundbuchamts hervor geht, bezahlte ein leitender Manager einer Investmentfirma 664.000 Dollar - für einen Stellplatz. Laut Marktkennern ist das die höchste jemals für einen Parkplatz gezahlte Summe.

Örtliche Medien berichten, bei dem Käufer handele sich um einen Geschäftsführer der Huarong Investment Stock Corporation, einer Tochter eines chinesischen Staatskonzerns. Der Parkplatz ist damit teurer als viele Wohnungen in Hongkong. Ein 20-Quadratmeter-Apartment kostet derzeit beispielsweise rund 500.000 Dollar.

Als die Immobilientochter des Londoner Auktionshauses Christie's vor Kurzem ihr Ranking der teuersten Luxusimmobilien weltweit vorstellte, tauchte Hongkong gleich vier Mal unter den Top Ten auf. Die Millionenmetropole gilt damit als teuerster Immobilienstandort weltweit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind