WELT


In Indien ein fünfstöckiges Wohnhaus eingestürzt

A+ A

Baku, den 26. September (AZERTAG). Erneut ist in Indien ein fünfstöckiges Wohnhaus eingestürzt. Bis zu 90 Menschen werden unter den Trümmern vermutet, erste Tote wurden geborgen. Das Gebäude war am frühen Freitagmorgen in sich zusammengefallen, als die meisten Bewohner noch schliefen.

Bei dem Einsturz eines mehrstöckigen Wohnhauses in der indischen Metropole Mumbai sind offenbar fünf Menschen ums Leben gekommen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf die Stadtverwaltung. Demnach konnten 15 Menschen aus der Ruine gerettet werden, 30 weitere werden noch unter den Trümmern vermutet. Die Agentur AP hatte zuvor von zwei Toten und bis zu 90 Verschütteten berichtet.

Den Angaben zufolge fiel der Apartmentblock im Südosten der Stadt am frühen Freitagmorgen in sich zusammen. Die meisten Bewohner des fünfstöckigen Hauses hätten noch geschlafen. Das Gebäude befindet sich in öffentlichem Besitz, auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung wohnten dort. Zur Ursache des Unglücks wurde nichts bekannt.

In Indien werden beim Bau mehrstöckiger Häuser oft Genehmigungen nicht eingeholt und Sicherheitsauflagen ignoriert. In den vergangenen Monaten waren in der Region Mumbai bereits fünf Gebäude eingestürzt. Der schlimmste Vorfall ereignete sich Anfang April, als mehr als 70 Menschen ums Leben kamen. Im Juni starben bei einem ähnlichen Unglück zehn Menschen, darunter fünf Kinder.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind