WELT


In Italien stürzt Rettungshubschrauber über Erdbebenregion ab

Baku, 24. Januar, AZERTAC

In der Erdbeben- und Unwetterregion in Mittelitalien ist ein Helikopter verunglückt. In der Gegend hatte erst vor knapp einer Woche eine Lawine ein Hotel unter sich begraben.

Bei einem Einsatz in der Erdbeben- und Unwetterregion in Mittelitalien ist Medienberichten zufolge ein Rettungshubschrauber abgestürzt. An Bord befanden sich demnach sechs Menschen. Sie seien auf dem Weg zum Skiort Campo Felice gewesen, um einen verletzten Skifahrer zu transportieren. Seit Tagen suchen Schneefälle und schlechtes Wetter die Region heim.

Die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, der Hubschrauber sei zwischen der Stadt L'Aquila und dem Skigebiet Campo Felice verschwunden. Die Einsatzkräfte rechneten nach dem Absturz mit Toten.

In den Abruzzen liegt auch das vor sechs Tagen von einer Lawine verschüttete Hotel "Rigopiano", wo ein groß angelegter Rettungseinsatz im Gange ist. Bisher wurden 15 Leichen geborgen, 14 Menschen werden noch vermisst, teilte die Präfektur in Pescara mit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind