KULTUR


In Mailand findet internationale Konferenz von Kulturministern statt

A+ A

Baku, 1. August, AZERTAC

Am 31. Juli hat im italienischen Mailand, im Rahmen der Weltausstellung „Expo 2015 in Mailand“ eine internationale Konferenz von Kulturministern ihre Arbeit begonnen.

Vor der Eröffnung fanden in der berühmten italienischen Galerie „Fondazione Prada“ Präsentationen statt.

Eine aserbaidschanische Delegation um den Minister für Kultur und Tourismus Abulfas Garayev nimmt ebenfalls an der Konferenz teil.

Laut der Auskunft des Ministerium gegenüber der Nachrichteragentur AZERTAC wohnten der Eröffnungsfeier der Konferenz der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi, UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova, der italienische Minister für Kulturerbe, Aktivitäten und Tourismus Dario Franceschini Kulturminister und Delegationen aus mehr als 70 Ländern bei.

Die Konferenz zum Thema „Kultur ist ein wichtiges Instrument zur Verbesserung des Dialogs zwischen den Völkern“ hat die Länder zum Frieden und der Sicherheit aufgerufen.

Der italienische Minister Dario Franceschini betonte die Bedeutung der Konferenz.

UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova sagte, dass die Erhaltung des Friedens in der Welt in Bezug auf die Durchführung von solchen Konferenzen sehr wichtig ist.

In ihren Reden bei der Konferenz berührten Kulturminister von einzelnen Ländern die Themen über verschiedene Aspekte der Kultur.

Der aserbaidschanische Minister Abulfas Garayev sprach von langjährigen Traditionen der kulturellen Vielfalt und ging davon aus, dass die „Kultur eine wichtige Rolle bei der Lösung der bestehenden Probleme zwischen den Ländern und Völkern spielt.

Er informierte die Teilnehmer über den aserbaidschanischen Pavillon bei der „Expo 2015 in Mailand“.

Am Ende seiner Rede lud Minister Garayev jeden Konferenzteilnehmer zum 7. Global Forum der Allianz der Zivilisationen, der Vereinten Nationen ein, das vom 25. bis zum 27. April 2016 in Baku stattfinden wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind