WELT


In Minsk findet belarussisch-türkisches Business-Forum statt

A+ A

Minsk, 11. November, AZERTAC

In Minsk hat heute das belarussisch-türkische Business-Forum begonnen. Teilnehmer des Geschäftsforums sind 500 Unternehmen aus Belarus und der Türkei – Vertreter unterschiedlicher Branchen und Sektoren der Volkswirtschaft. Belarus und Türkei seien aktive Handelspartner mit sehr engen Kooperationsbeziehungen, sagte Präsident der Belarussischen Industrie- und Handelskammer, Wladimir Ulachowitsch, im Vorfeld des Forums. „Türkische Investoren können auf sehr positive Erfahrungen in Belarus zurückschauen. Investitionen bilden heute das Hauptthema der Gespräche, und zwar mit dem Schwerpunkt, wie man Investitionskontakte zugunsten eines beiderseitigen Nutzens ausbauen und stärken kann“, bemerkte er. Ihm zufolge stehe kein Abschluss von Verträgen oder Abkommen auf dem Programm. Dennoch zeigte sich Ulachowitsch sicher, dass solche B2B-Gespräche zu positiven Ergebnisse führen würden. „Wir wissen sehr wohl, dass es türkische Unternehmen gibt, die zum Abschluss solider Verträge bereit sind“, stellte er fest. Am Rande des Forums präsentiert Belarus auf einer Ausstellung rund 150 innovative Errungenschaften und Know-hows. Das belarussisch-türkische Business-Forum findet im Rahmen der offiziellen Visite des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdoğan in Belarus statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind