POLITIK


In New-York fand die erste Sitzung des Kaspischen Forums zum Thema “Südlicher Gaskorridor” – Energieversorgung Europas statt

A+ A

Washingthon, den 27. September (AZERTAG). In New-York fand mit Unterstützung des Kaspischen Strategieinstituts die erste Sitzung des Kaspischen Forums zum Thema “Südlicher Gaskorridor” – Energieversorgung Europas statt. 

AZERTAG zufolge begrüßte der Generalsekretär HASEN Haldun Yavash in seiner Eröffnungsrede die Teilnehmer und wünschte viel Erfolge bei der Arbeit der Sitzung.

Anschließend erzählte der Vizepräsident der Staatlichen Ölgesellschaft der Republik Aserbaidschan Elschad Nasirov über die Geschichte der Öl- und Gasindustrie in Aserbaidschan.

Der Außenminister von Albanien Ditmir Buschati erzählte in seiner Rede über die wichtige Rolle der transadreatischen Pipeline für Albanien und die ganze Region.

Beim Gespräch über den Beitrag des Projektes zur Entwicklung der öffentlichen und finanziellen Dienste sagte der Aussenminister Albaniens folgendes: “Aus der Sicht der Außenpolitik sei dieses Projekt wichtig für unsere Region und kann den Energiebedarf Albaniens befriedigen”.

Der Außenminister von Bosnien und Herzegovina Zlatko Lagumtschiya erzählte in seiner Rede über logische Lösungen der Initiative Aserbaidschans für den Transport des Naturgases nach Europa.

Die erste Stellvertreterin des Ministerpräsidenten und Außenministerin von Kroatien Vesna Pusik berührte ihrerseits die Frage der Diversifikation der Energiequellen. Sie betonte, dass Aserbaidschan mit der Umsetzung des Projektes seine wichtige Rolle in der langfristigen Energieversorgung Europas noch mal bestätigte.

Der Außenminister Mazedoniens Nikola Poposki betonte, dass die Implementierung des Projektes “Südlicher Gaskorridor” einen weiteren Anstoß zur Entwicklung der Infrastruktur geben wird, und noch größere Investitionen in Region fördern wird.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind