WELT


In Nordfrankreich ein Pfarrer getötet

A+ A

Baku, 26. Juli, AZERTAC

Bei der Geiselnahme im nahe Rouen gelegenen Saint-Étienne-du-Rouvray ist nach Polizeiangaben der Pfarrer getötet worden. Eine weitere Geisel wurde lebensgefährlich verletzt, die anderen drei sind unversehrt. Die beiden Geiselnehmer wurden von Sondereinheiten der Polizei erschossen.

Mit Messern bewaffnet waren die Attentäter am Morgen offenbar durch den Hintereingang in die Kirche eingedrungen. Dort wurde zu dem Zeitpunkt ein Gottesdienst gefeiert. Die zwei Männer brachten den Pfarrer, zwei Ordensschwestern und zwei weitere Frauen in ihre Gewalt.

Das Viertel um die Kirche ist noch immer weiträumig abgesperrt. Sprengstoffspezialisten sind im Einsatz, um sicherzustellen, dass keine Sprengstofffallen gelegt wurden. Nach Angaben der Nachrichtenagenturen AFP und Reuters wurde in der Folge eine Person festgenommen, die im Zusammenhang mit den Attentätern stehen soll.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind