WELT


In Ost-Jerusalem hat es einen weiteren Messerangriff gegeben

A+ A

Baku, 12. Oktober, AZERTAC

In Ost-Jerusalem hat es einen weiteren Messerangriff gegeben. Ein Palästinenser sei auf israelische Polizisten losgegangen, die ihn durchsuchen wollten, sagte eine Polizeisprecherin. Die Sicherheitskräfte hätten den Mann daraufhin erschossen. In den vergangenen Tagen war es wiederholt zu Messerangriffen von Palästinensern auf Israelis gekommen.

Im jüngsten Fall blieb der angegriffene Polizist unverletzt, weil das Messer seine kugelsichere Weste nicht durchdrang. Der Vorfall ereignete sich beim Löwentor am Eingang zur historischen Altstadt von Jerusalem.

Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern war Mitte September anlässlich des Streits um die Nutzungsrechte auf dem Jerusalemer Tempelberg erneut aufgeflammt. Seitdem kommt es immer wieder zu gewaltsamen Zwischenfällen. Am Freitag erschossen israelische Sicherheitskräfte drei Palästinenser. In den vergangenen zwei Wochen wurden mindestens vier Israelis und mehr als 20 Palästinenser getötet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind