POLITIK


In Paris intensive Diskussionen um die Frage einer friedlichen Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Bergkarabach stattgefunden

A+ A

Baku, den 24. Januar (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich am 23. und 24. Januar in Paris als Fortsetzung des Kiewer Treffens mit Co-Vorsitzenden der Minsker-Gruppe der OSZE und dem armenischen Außenminister Edward Nalbandian getroffen.

Laut dem Pressedienst des Außenministeriums wurden bei den Verhandlungen die intensiven Diskussionen um die Frage einer friedlichen Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes um Bergkarabach geführt. Elmar Mammadyarov betonte die konkrete Position Aserbaidschans und sagte so: “Je schneller die armenischen Streitkräfte von besetzten aserbaidschanischen Gebieten abziehen, desto eher kann der Konflikt im Rahmen des Völkerrechts seine Lösung finden.”

Die Co-Vorsitzenden der Minsker-Gruppe der OSZE einigten sich auf die Fortsetzung der Diskussionen um eine Reihe von Fragen.

Die Wiederherstellung der von der internationalen Gemeinschaft anerkannten territoriale Integrität Aserbaidschans bildet den Schwerpunkt der in dieser Richtung durchführenden Verhandlungen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind