KULTUR


In Straßburg feierte man 20-jähriges Bestehen von TURKSOY und 100-jähriges Jubiläum der Operette „Aeschin mal alan“

A+ A

Paris, den 23. September (AZERTAG). Wie AZERTAG unter Berufung auf die ständige Vertretung Aserbaidschans beim Europarat berichtet, wurde am 19. September im Musikpalast in Straßburg auf Initiative und mit der Unterstützung der Internationalen Organisation der türkischen Kultur eine Reihe von Kulturveranstaltungen anlässlich des 20-jährigen Bestehens dieser Struktur und 100-jährigen Jubiläums der Operette vom genialen aserbaidschanischen Komponisten Uzeyir Hajibeyli „Arschin mal alan“ organisiert. 

Vor der Vorführung der Operette erzählten der Stellvertretende Generalsekretär des Europarates Gabriella Battaini-Dragoni und Generalsekretär von TURKSOY Düsen Kaseinov über den Beitrag der türkischen Völker zur Weltkultur, das Schaffen des genialen aserbaidschanischen Komponisten Uzeyir Hajibeyli, betonten, dass die Operette „Arschin mal alan“ in viele Sprachen übersetzt und in verschiedenen Ländern vorgeführt wurde.

Die Vorstellung wurde mit großem Interesse aufgenommen.

Askar Aliyev

EB von AZERTAG

Paris

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind