POLITIK


In Vilnius findet das zweite Wirtschaftsforum statt

A+ A

Vilnius, den 28. November (AZERTAG). Am 28. November eröffnete sich in Vilnius im Rahmen des Gipfels “Östliche Partnerschaft” das zweite Business-Forum. Das Ziel des Forums ist die Annäherung von Ländern der Östlichen Partnerschaft zum Europa zu fördern.

Auf dem Forum war Aserbaidschan durch eine Delegation um Minister für Wirtschaft und Industrie, Schahin Mustafayev, vertreten.

Der litauische Ministerpräsident, Algirdas Butkevičius, sprach Eröffnungsworte und wies darauf hin, dass dieses Forum den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit und Beziehungen zwischen den Geschäftskreisen und Regierungen fördert. Er sagte: “Diese Beziehungen sind eine Chance für weitere Stärkung von Diskussion, Handel und Direktinvestitionen zwischen zuständigen Seiten, die Entwicklung der Infrastruktur für ein erfolgreiches Geschäft. “

Minister für Wirtschaft und Industrie von Aserbaidschan Schahin Mustafayev zeigte sich in seinem Auftritt auf dem Business-Forum zuversichtlich, dass diese wichtige Veranstaltung, die im Rahmen des Gipfels “Östliche Partnerschaft” stattfindet, für die Identifizierung neuer Möglichkeiten für Zusammenarbeit, sowie den weiteren Ausbau der Beziehungen zwischen den Teilnehmern der Östlichen Partnerschaft und den europäischen Ländern eine wichtige Rolle spielen wird.

Der Minister betonte, dass sich die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der EU auf die Prinzipien der gegenseitigen Interesse und Achtung gründen und deren Weiterentwicklung eine der Hauptrichtungen der Außenpolitik Aserbaidschans ist. Die EU-Länder sind heute die wichtigsten Handelspartner Aserbaidschans, sagte Schahin Mustafayev

Nigar Jafarly

EB von AZERTAG

Vilnius

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind