KULTUR


In Wien hat sich eine Kunstausstellung „Tolerante aserbaidschanische Jugend“ eröffnet VIDEO

A+ A

Wien, 10. Juni, AZERTAC

Mit Unterstützung der Jugendstiftung beim Präsidenten der Republik Aserbaidschan und des Bakuer Internationalen Zentrums für Multikulturalität hat sich im aserbaidschanischen Kulturzentrum in Wien eine Kunststellung mit dem Namen „Tolerante aserbaidschanische Jugend“ eröffnet. In der Ausstellung werden die Werke von jungen Künstlern eröffnet.

Leiterin des Zentrums Leyla Gasimova wies in ihrer Eröffnungsrede darauf hin, dass seit Jahrhunderten die Vertreter von verschiedenen Völkern, Kulturen und Religionen in Aserbaidschan in einer friedlichen Koexistenz gelebt haben. L. Gasimova betonte, dass die Toleranz, die kulturelle und ethnische Vielfalt ein integraler Bestandteil des Lebens des aserbaidschanischen Volkes ist.

Es wurde festgestellt, dass in der Kunstausstellung die erfolgreichsten Werke von jungen Künstlern zu diesen Themen zur Schau gestellt sind.

Man teilte mit, dass die Ausrichtung der ersten Europäischen Spiele in Aserbaidschan ein drastisches Beispiel für Vertrauen der internationalen Gemeinschaft zu unserem Land ist.

Im Anschluss wurde ein Dokumentarfilm „Aserbaidschan- Land der Toleranz“ gezeigt.

Die in Wien studierenden aserbaidschanischen Studenten traten sich mit Musikkompositionen auf.

Es wird geplant, die Ausstellung auch in anderen europäischen Ländern zu veranstalten.

Elgün Niftaliyev

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Wien

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind