POLITIK


In der Entwicklung der Aserbaidschan und Italien Beziehungen spielen die nationalen Nachrichtenagenturen eine wichtige Rolle

A+ A

Baku, 26. September (AZERTAG). In der Entwicklung der Aserbaidschan und Italien Beziehungen spielen die nationalen Nachrichtenagenturen eine wichtige Rolle.

Diese Meinung wurde am Freitag, dem 26. September bei einem Treffen mit dem Botschafter von Italien in Aserbaidschan, Giampaolo Cutillo, in der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur (AZERTAG) gesagt.

Der Generaldirektor der AZERTAG, Aslan Aslanov, erzählte im Treffen von Freundschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern und Völkern und informierte den italienischen Gast über den Entwicklungsweg der AZERTAG und wies auf seine Rolle für die Informationsunterstützung der Staatspolitik hin.

A.Aslanov erinnerte daran, dass zwischen der AZERTAG und den italienischen Nachrichtenagenturen ANSA və AGI ein Vertrag über den Informationsaustausch unterzeichnet worden ist.

Man gab dem Botschafter Information, dass mit einer Organisationsunterstützung der AZERTAG im Jahr 2016 in Baku die 16. Generalversammlung der ОАNА (Organisation der Asien-Pazifischen Nachrichtenagenturen) und der 5. Weltkongresses der Nachrichtenagenturen stattfinden werden. Der Generaldirektor A.Aslanov erinnerte daran, dass diese zwei einflussreichen Medieneinrichtungen bis 2019 AZERTAG präsidieren wird.

Es wurde festgestellt, dass dies zur gleichen Zeit zusätzliche Möglichkeiten für die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den italienischen Nachrichtenagenturen schaffen wird.

Im Treffen wurde auf die großen Verdienste von Nationalleader Heydar Aliyev um die Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien hingewiesen. Es wurde betont, dass dank der erfolgreichen Außenpolitik von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien in verschiedenen Bereichen, einschließlich in der humanitären Sphäre ausgebaut sind.

A.Aslanov erzählte im Laufe des Gesprächs von der Rolle der First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, wohlwollenden Botschafterin der UNESCO und ISESCO, Mehriban Aliyeva, in der Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern, vor allem in der Vertiefung der Zusammenarbeit im Kulturbereich. Es wurde hervorgehoben, dass die Projekte für die Restaurierung der römischen Katakomben auf Initiative von Mehriban Aliyeva, die Renovierungsarbeiten an der Halle “Philosophen” von kapitolinischen Museums und andere Maßnahmen der Stiftung zum Schutz des kulturellen Erbes von Italien von besonderer Bedeutung sind.

Der Generaldirektor sagte zudem, dass Baku bereits zu einem Ort der internationalen Events wurde. Das Bakuer Internationale Humanitäre Forum nimmt einen besonderen Platz unter diesen Veranstaltungen, fügte A.Aslanov hinzu. Am diesjährigen Forum wird auch die Teilnahme einer Delegation um CEO der Nachrichtenagentur AGI, Danny Di Giovanni, erwartet.

Der Botschafter sagte seinerseits, dass die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien tiefe Wurzeln haben. Der Diplomat zeigte sich zufrieden, dass diese Beziehungen in den letzten Jahren noch mehr konsolidiert sind. Der Botschafter begrüßte die Ansichten über die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Informationsbereich.

Der italinische Diplomat bedankte sich bei der Regierung von Aserbaidschan und Heydar Aliyev Stiftung für die Unterstützung und Beiträge zum Schutz von kulturellen Werten Italiens. Giampaolo Cutillo erinnerte daran, dass in der “Milan Expo 2015” Aserbaidschan ein großer Ausstellungspavillon zur Verfüguntg gestellt wird. Die Teilnahme Aserbaidfschans an dieser Ausstellung wird den Italienern ermöglichen, Aserbaidschan noch näher kennen zu lernen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind