WELT


In der Geschichte Nordkoreas großangelegte Militärübung

Baku, 25. April, AZERTAC

Machthaber Kim Jong Un selbst soll das Manöver vor Ort überwacht haben. Nordkorea hat anlässlich des 85. Jahrestags der Gründung seiner Armee nach Angaben aus Südkorea in der Hafenstadt Wonsan eine großangelegte Militärübung abgehalten. Es sei die größte jemals vorgenommene Übung in dem kommunistischen Land gewesen, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Regierungskreise.

Die Gründung der Armee wird jedes Jahr gefeiert, dieses Mal bekommen die Feiern angesichts der Spannungen zwischen dem Regime in Pjöngjang und den USA aber mehr Aufmerksamkeit. Es war befürchtet worden, dass Nordkorea anlässlich des Jahrestags einen weiteren Atom- oder Raketentest vornehmen könnte.

US-Präsident Donald Trump hat wiederholt gewarnt, notfalls im Alleingang gegen Nordkorea vorzugehen. Als Drohgebärde entsandte er einen US-Flugzeugträgerverband vor die koreanische Halbinsel, der dort nach einem Umweg über Australien bis Ende April eintreffen und an Militärübungen mit Südkorea teilnehmen soll. Am Dienstag legte bereits das Atom-U-Boot USS "Michigan" im südkoreanischen Busan an. Nach südkoreanischen Armeeangaben soll das U-Boot aber nicht an Militärübungen beteiligt werden.

Nordkorea warnte unterdessen vor schweren Konsequenzen im Fall eines Präventivschlags der USA. In der Parteizeitung "Rodong Sinmun" war von einer "brutalstmöglichen Bestrafung am Himmel, an Land, auf See und unter Wasser ohne Vorwarnung" die Rede.

In einem Kommentar wurde die Schlagkraft der Armee mit ihren "verschiedenen Präzisions- und Miniatur-Kernwaffen" gelobt. Die Armee stehe bereit, "die Geschichte der amerikanischen Ränkespiele und atomaren Erpressung zu Ende zu bringen".

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind