WELT


In der Nähe des türkisch-syrischen Grenzübergangs eine Autobombe explodiert

A+ A

Baku, 14. Oktober, AZERTAC

In der Nähe eines Grenzübergangs zur Türkei ist in Syrien eine Autobombe explodiert. Dabei kamen mindestens 20 Menschen ums Leben - die meisten von ihnen waren syrische Rebellen.

Bei einem Bombenattentat in der Nähe des türkisch-syrischen Grenzübergangs Bab al-Salama sind mindestens 20 Menschen getötet worden. Augenzeugen berichten, eine Autobombe sei in der Nähe eines Kontrollpunkts detoniert.

Laut Nachrichtenagentur Reuters befindet sich der Kontrollpunkt in der Gewalt der Freien Syrischen Armee. Die Explosion ereignete sich demnach an einem nahegelegenen Autodepot. Die meisten Todesopfer seien syrische Rebellen.

Der Grenzübergang Bab al-Salama liegt in der Nähe der Stadt Azaz, einem wichtigen Stützpunkt moderater syrischer Rebellen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind