OFFIZIELLE CHRONIK


In der Stadt Sijasan eine Veranstaltung zur Übergabe der Trinkwasserleitung und des Kanalisationsnetzes zur Nutzung stattgefunden VİDEO

A+ A

Sijasan, den 18. Juli (AZERTAG). In der Stadt Sijasan hat am 18. Juli eine Zeremonie zur Inbetriebnahme der Trinkwasserleitung und des Kanalisationsnetzes stattgefunden.

Die Zeremonie wurde ebenfalls von Präsident Ilham Aliyev besucht.

Der Vorsitzende der offenen Aktiengesellschaft „Bewässerung und Wasserwirtschaft“ Ahmed Ahmadzadeh informierte den Staatschef über das zweite Projekt für Nationale Wasserversorgung und Kanalisationsnetz. Es wurde festgestellt, dass das Projekt auf Kosten der Aserbaidschanischen Regierung und der Weltbank umgesetzt wird.

Der Präsident wurde informiert, dass laut dem zwischen den französischen und aserbaidschanischen Unternehmen „SADE“ und „RAMKO“ unterzeichneten Bauvertrag die Sanierung und der Bau von Wasser-und Abwasseranlagen in Sijasan begannen. Alle Häuser in der Stadt wurden an die Wasser-und Kanalnetze angeschlossen. Durch die Umsetzung des Projekts werden die Stadtbewohner 24 Stunden mit Trinkwasser versogt sein.

Der Präsident drückte dann den Startknopf für eine symbolische Zuführung des Trinkwassers an die Stadt.

Der Staatschef gab dann seine Aufträge im Zusammenhang mit weiterer erfolgreicher Durchführung von Bauarbeiten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden