KULTUR


In der UNESCO das Ballett „Schatten von Gobustan“ vorgeführt

A+ A

Paris, 18. September (AZERTAG). Die First Lady von Aserbaidschan, wohlwollende Botschafterin der UNESCO, Mehriban Aliyeva hat sich am Mittwoch, dem 17. September im Stabsquartier der Struktur mit der Generaldirektorin der Organisation, Irina Bokowa, getroffen.

Die Seiten erörterten im Treffen den Wert der durch Aserbaidschan und die UNESCO umgesetzten Projekte. Es wurde darauf hingewiesen, dass die Präsentation in der UNESCO gewidmet dem Staatlichen historisch-künstlerischen Schutzgebiet Gobustan, dessen Felszeichnungen zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurden, eine große Bedeutung hat. Die Seiten zeigten sich zuversichtlich, dass die bilateralen Beziehungen auch weiterhin ausgebaut werden.

Vor dem Beginn der Vorführung von Ballett „Schatten von Gobustan“ traten die UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokowa, der Minister für Kultur und Tourismus Abulfaz Garayev und andere Redner auf.

Dann fand die Präsentation des Balletts statt. Bei der Veranstaltung war ebenfalls die First Lady von Aserbaidschan Mehriban Aliyeva anwesend.

Asgar Aliyev

Sonderkorrespondent der AZERTAG

Paris

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind