POLITIK


In der Wintertagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE über ökologisches Verbrechen von Armenien gesprochen

A+ A

Wien, 20. Februar, AZERTAG

Im Rahmen der 14. Wintersession der Parlamentarischen Versammlung der OSZE hat im Ausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Umweltausschuss eine Sitzung zum Thema “Stärkung der Energiesicherheit im OSZE-Raum und Zusammenarbeit im Bereich der Neutralisierung von wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen” stattgefunden.

Eldar Ibrahimov, das aserbaidschanische Delegationsmitglied, Vorsitzender des Ausschusses für Agrarpolitik in der Nationalversammlung hielt eine Rede in der Sitzung. Er sprach in seiner Rede von einer aktiven Rolle Aserbaidschans bei der Stärkung der Energiesicherheit im OSZE-Raum. Er sagte, dass auf Initiative Aserbaidschans in der Region großmaßstäbliche Öl-und Gasinfrastrukturprojekte implementiert werden. Zur gleichen Zeit richtet man in der Staatspolitik ein besonderes Augenmerk auf die wirtschaftliche und ökologische Sicherheit, sagte er.

Dank der Diversifizierung der Wirtschaft des Landes wurde die Wirtschaft Aserbaidschans zu einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaft der Welt. Aserbaidschan wurde von Weltwirtschaftsforum Davos nach der Wettbewerbsfähigkeit der Länder als 38. Staat eingestuft, fügte Ibrahimov hinzu.

Jedoch ist Aserbaidschan um die anhaltende armenische Agression sehr besorgt. Hier geht es um Umwelt-, Wasser- und Luftverschmutzungen, ökologische Katastrophe, Zerstörung der ganzen Flora und Fauna in den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans. Außerdem bildet auch das alte armenische Kernkraftwerk Metsamor nicht nur für Aserbaidschan, sondern für alle Länder der Region eine Bedrohung, sagte Ibrahimov. Hier sei erwähnt, dass das Kernkraftwerk steht nun hinsichtlich der Sicherheit unter den Kernkraftwerken in der Welt an der letzten Reihe.

Das ökologische Problem liegt darin, dass Armenier das Ökosystem in jenen Geländen Aserbaidschans in dem Maße beschädigt, dass sie nicht mehr wiederhergestellt werden können. Deswegen ist es sehr wichtig, in der nächsten Sitzung des Ausschusses dieses Thema zu diskutieren, sagte Ibrahimov.

Elgun Niftaliyev

Sonderberichterstatter von AZERTAG

Wien

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind