WIRTSCHAFT


In der staatlichen Ölgesellschaft der Republik Aserbaidschan eine Sitzung gewidmet den Ergebnissen des Jahres und bevorstehenden Aufgaben stattgefunden

A+ A

Baku, den 29. Dezember (AZERTAG). In der Staatlichen Ölgesellschaft der Republik Aserbaidschan (SOCAR) hat eine Sitzung gewidmet den Ergebnissen des Jahres 2013 und bevorstehenden Aufgaben stattgefunden.

AZERTAG teilt mit, dass zuerst ein Videofilm über die Aktivitäten und Erfolge des Unternehmens vorgeführt wurde.

In seiner Eröffnungsrede erzählte Präsident von SOCAR Rovnag Abdullayev von einer erfolgreichen Umsetzung der Ölstrategie unter der Leitung des Präsidenten Ilham Aliyev, deren Grundstein von Nationalleader Heydar Aliyev gelegt worden war, sowie im Jahre 2013 im wirtschaftlichen und sozialen Bereich erzielten Fortschritten.

R.Abdullayev sagte, dass dank einer schweren Arbeit von Erdölarbeitern im vergangenen Jahr in Aserbaidschan 43,5 Millionen Tonnen Erdöl und 29,5 Milliarden Kubikmeter Gas gewonnen wurden.

Präsident des Staatlichen Ölkonzerns sprach in seinem Auftritt auch von neuen Gasfeldern Aserbaidschans und wies darauf hin, dass neue Gasvorkommen ermöglichen, unser Land für 100 Jahre mit Gas zu versorgen. Ein schlagender Beweis dafür ist die Unterzeichnung einer endgültigen Investitionsentscheidung über die zweite Produktionsphase des Shah Deniz Gasfeldes. Es ist kein Zufall, dass Präsident Ilham Aliyev die Unterzeichnung dieser endgültigen Anlageentscheidung als Vertrag des XXI. Jahrhunderts bezeichnet hat, sagte R.Abdullayev.

Präsident von SOCAR berührte auch die Tätigkeit von Bohrarbeitern und gab Information, dass im Jahr 2013 62 Sonden gebohrt wurden, von denen 61 ergebnisreich waren. Daneben sind in den letzten zwei Jahren 6 neue Bohrgeräte erworben worden.

In seiner Rede sprach R.Abdullayev auch über die Vergasung der Republik, und hat darauf hingewiesen, dass diese Zahl Abonnenten im Land bereits 90 Prozent erreicht hat. Die Anzahl von Abonnenten überschritt 1,68 Millionen. Präsident Ilham Aliyev hat vom Unternehmen gefordert, um das Niveau der Vergasung im Jahr 2015 auf 99 Prozent zu bringen. R. Abdullayev brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sie die gestellten Aufgaben erfolgreich meistern werden.

Und das kommende Jahr wird für SOCAR ein Jahr der Umsetzung von noch größeren und komplexeren Projekten sein, sagte Chef des Ölkonzerns.

Abschließend wurden die Erdölarbeiter ausgezeichnet.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind