POLITIK


Internationalen Konferenz zum Thema „Traditionen religiöser Toleranz im Kaukasus und Modell aserbaidschanischer Multikulturalität“ VIDEO

A+ A

Baku, 1. Dezember, AZERTAC

Am Donnerstag, dem 1. Dezember hat in Baku mit Organisationsunterstützung des Obersten Religiösen Rates der Kaukasusvölker eine internationale Konferenz zum Thema „Traditionen religiöser Toleranz im Kaukasus und Modell aserbaidschanischer Multikulturalität“ stattgefunden.

An der Konferenz, die unter dem Vorsitz des Vorsitzenden der Verwaltung der Moslems im Kaukasus, Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, stattfand, nahmen Mitglieder des Obersten Religiösen Rates der Kaukasusvölker, Staatsvertreter, Persönlichkeiten des religiösen Lebens, Vertreter der russisch-orthodoxen und georgisch-orthodoxen Kirchen, Botschafter einer Reihe von Ländern teil.

Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade trat bei der Konferenz mit einem Bericht auf und sagte: „Diese Konferenz hat angesichts zunehmender Krisen in der Welt, vor dem Hintergrund der Konfrontationen aus rassischen, nationalen, ethnischen und anderen Gründen sehr große Bedeutung und dient zum Frieden und seiner Erhaltung“. In diesem Kontext bezeichnete er Modell der aserbaidschanischen Toleranz auch als ein Modell für mehr Sicherheit und eine friedliche Zukunft.

Es ist eine gesellschaftliche Tatsache, dass in Aserbaidschan innerhalb einer staatlich organisierten Gesellschaft/Bevölkerung mehrere Kulturen koexistieren. Die Staat-Religion Beziehungen, dessen Grundstein von Nationalleader Heydar Aliyev in dem heutigen multinationalen und multikonfessionellen Aserbaidschan gelegt worden ist, stärken und entwickeln sich von Tag zu Tag auf einem hohen Niveau. Aserbaidschan ist heute ein stabiles Land. Die ethnische und religiöse Toleranz wird im Lande auf der Staatsebene unterstützt. Der politische Wille ist dabei sehr wichtig, so Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade.

Weitere Redner wiesen bei ihren Reden darauf hin, dass die Religionsrechte von Vertretern aller Religionen in Aserbaidschan gewährleistet sind, Vertreter verschiedener Nationen gleichberechtigte Bürger des Landes sind, und für ihre Arbeit im Lande alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen sind.

Dann wurde ein Appell des Obersten Religiösen Rates der Kaukasusvölker gerichtet an Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev vorgelesen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind