GESELLSCHAFT


Internationaler Eurasischer Pressefonds wird mit israelischer NRO „Internationale Projekte für Gesellschaft“ zusammenarbeiten

A+ A

Baku, 25. Juli, AZERTAC

In Baku wurde zwischen dem Internationalen Eurasischen Pressefonds (IEPF) und der Israelischen Nicht-Regierungsorganisation (NRO) „Internationale Projekte für Gesellschaft“ ein Memorandum über die Zusammenarbeit unterzeichnet, teilt AZERTAC unter Berufung auf den IEPF mit.

In Anbetracht der Notwendigkeit der Vermittlung von Wahrheiten über Aserbaidschan und Israel an die Weltöffentlichkeit gingen die Seiten davon aus, dass sie für die Entwicklung der Zivilgesellschaft und Zusammenarbeit in den Presses- und Informationsbereichen gemeinsam arbeiten werden. Die beiden Organisationen werden mittels der sozial-kulturellen Veranstaltungen die Entwicklung der freundschaftlichen und partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den Journalisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der beiden Länder fördern.

Darüber hinaus werden die NRO „Internationale Projekte für Gesellschaft“ und der IEPF auch gemeinsame Programme für die Verbreitung von Wahrheiten über den Berg-Karabach-Konflikt und den Völkermord von Chodschali in Israel und anderen Ländern ausarbeiten sowie in Richtung der Publikation von analytischen Artikeln und der Durchführung von Veranstaltungen zur Förderung der Geschichte und Kultur von Karabach zusammenarbeiten. In den Aktivitäten der Organisationen wird ein besonderes Augenmerk zugleich auf die weltweite Verbreitung von Informationen und Realien über die Tragödien, die aserbaidschanischen und jüdischen Volker erlebt haben, gerichtet werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind