POLITIK


Internationaler Novruz-Tag in der Uno gefeiert

Genf, 23. März, AZERTAC

Mit einer gemeinsamen Organisationsunterstützung der Ständigen Vertretungen von Aserbaidschan, Albanien, Afghanistan, dem Irak, Iran, Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan, Pakistan, der Türkei, Tadschikistan und Turkmenistan bei den Vereinten Nationen hat in dem Palais des Nations (deutsch Völkerbundpalast)-dem europäischen Hauptsitz der Vereinten Nationen (Büro der Vereinten Nationen in Genf) eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Novruz-Tages stattgefunden, berichtet ein AZERTAC-Sonderkorrespondent.

Bei der Eröffnungsveranstaltung trat der Generaldirektor des Büros der Vereinten Nationen in Genf Michael Möller auf. Er bezeichnete alte Traditionen des Novruz-Festes als wichtigen Bestandteil des Weltkulturerbes und ging davon aus, dass Novruz zur Weltkultur- und Kunst besonderen Beitrag geleistet hat. Er bedankte sich bei der Ständigen Vertretung der Republik Aserbaidschan und bewertete diese Initiative von an der Veranstaltung teilgenommenen 12 Ländern als Symbol der Freundschaft und Solidarität.

Der Ständige Vertreter Aserbaidschans beim UN-Büro in Genf und anderen internationalen Organisationen, Botschafter, Vagif Sadigov, sprach bei seiner Rede von jahrhundertealten Traditionen von Novruz und wies auf seine Rolle bei der Festigung der Freundschaftsbeziehungen zwischen den Völkern hin.

Dann wurden Besuchern Foto- und Videomaterialien über die Geschichte, Kultur und Kunst vorgestellt.

Bei der Veranstaltung trat auch das Ensemble „Karabach" aus Aserbaidschan mit einem Musikpogramm auf.

Abschließend wurden nationale Gerichte und köstliche Novruz-Süßigkeiten präsentiert.

Seit 2010 ist Novruz auf Beschluss der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler Novruz-Tag anerkannt. Die Generalversammlung stellte in ihrer Erklärung fest, dass „Novruz ein Frühlingsfest ist, das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird. Am 30. September 2009 hatte die UNESCO den Novruz-Tag in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen. Aserbaidschan war als einer von Hauptinitiatoren.

Elgün Niftaliyev, AZERTAC

Genf

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind