WIRTSCHAFT


Internationales Eisenbahn-Businessforum ”Strategische Partnerschaft 1520: Kaspische Region“ in Baku

A+ A

Baku, 25. November, AZERTAC

In Baku findet ein internationales Eisenbahn-Businessforum „Strategische Partnerschaft: Kaspische Region“ statt.

AZERTAC zufolge nehmen an der Arbeit des Forums Chefs der Eisenbahngesellschaften, führenden Transport-, Logistik-, und Maschinenbauunternehmen von Ländern, im deren Schienenverkehr eine Spurweite von 1520 mm verwendet wird, darunter Leiter von zuständigen Staatsverwaltungen von Aserbaidschan und Russland teil.

Stellvertretender des Premierminister Aserbaidschans Abid Scharifov begrüßte Forumsteilnehmer im Namen des Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev und wünschte ihnen Erfolg.

"Baku ist ein wichtiges Zentrum der Kreuzung der internationalen Verkehrskorridore“, sagte er. Der stellvertretende Premierminister sprach auch die Realisierung eines Projektes für die Schaffung einer Freihandelszone auf dem Territorium des Bakuer Internationalen Seehandelshafens und lud russische Unternehmer ein, an diesem Projekt teilzunehmen.

Präsident der geschlossenen AG "Aserbaidshanische Eisenbahnen" Javid Gurbanov erklärte bei seiner Rede, dass auf dem Forum die Problematik der internationalen Verkehrskorridore sowie der Bau von Eisenbahninfrastrukturen, die Herstellung von Eisenbahnfahrzeugen, sowie mit Logistikketten verbundene und andere Fragen diskutiert werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind