POLITIK


Internationales Nizami Ganjavi Zentrum fokussiert sich auf Europas Probleme

A+ A

Baku, 25. August, AZERTAC

Weltbekannte Politiker werden sich in der neunten hochrangigen Versammlung des Internationalen Nizami Ganjavi Zentrums auf die wichtigsten Probleme Europas fokussieren.

Nach Angaben des Staatlichen Komitees für Arbeit mit Diaspora findet die Versammlung am 22. und 23. November in Bosnien-Herzegowina statt und ist der Vorbereitung auf das fünfte Globale Bakuer Forum gewidmet worden. Die Teilnahme von mehr als 50 amtierenden und ehemaligen Staatschefs und hochrangigen Politikern wird erwartet. Eine aserbaidschanische Delegation um den Vorsitzenden der Verwaltung der Moslems im Kaukasus Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, einschließlich Führer anderer Konfessionen werden ebenfalls am hochrangigen Treffen teilnehmen.

In der Versammlung zum Thema "Frieden in Europa: wie kann man eine allseits akzeptierte starke Gemeinschaft erreichen?" wird man einen Meinungsaustausch über die Situation für verflossene 20 Jahre nach Abkommen von Dayton, Existenz der Zukunft Europas für Balkanländer, neue Karte von Europa, was für ein Europa braucht die Welt sowie die Möglichkeiten für die Wiederherstellung des Multikulturalismus führen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird auch eine Reihe von Vorträgen über Jahrhunderte gewachsene aserbaidschanische

Multikulturalitat und interreligiöse Toleranz gehalten werden.

Hier sei erwähnt, dass das IX. Internationale hochrangige Treffen von Nizami Ganjavi Zentrum mit Unterstützung des Staatlichen Komitees für Arbeit mit Diaspora abgehalten wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind