POLITIK


Irakli Garibashvili: Wir werden das nicht zulassen, dass jemand der aserbaidschanisch-georgischen Freundschaft Schaden bringt

A+ A

Tbilisi, 4. Juli, AZERTAC

Bekanntermaßen kam es nach dem im Rahmen der Europäischen Fußballiga stattgefundenen Spiel „Dinamo“ (Tbilisi) – „Gabala“ (Aserbaidschan) zu einem unangenehmen Zwischenfall. Der georgische Premierminister Irakli Garibashvili nahm ebenfalls seine Stellung zum Vorfall und sagte: „Wir werden das nicht zulassen, dass jemand mit provokativen Aktionen der aserbaidschanisch-georgischen Freundschaft Schaden bringt“.

„Die strategische Partnerschaft mit dem aserbaidschanischen Staat und Volk ist für uns sehr wichtig, fügte er hinzu. Der georgische Ministerpräsident teilte mit, dass das Innenministerium des Landes beauftragt worden ist, den Vorfall gründlich zu untersuchen.

Khatai Azizov

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Tbilisi

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind