POLITIK


Iraks Präsident bittet seinen aserbaidschanischen Amtskollegen um Unterstützung

A+ A

Baku, 1. Juli, AZERTAC

Der irakische Präsident Fuad Masum schickte seinem aserbaidschanischen Amtskollegen Ilham Aliyev einen Brief, teilt AZERTAC mit.

Präsident Fuad Masum hat Präsident Ilham Aliyev um eine Unterstützung bei der Aufnahme einer Reihe von Denkmälern im Irak in die Liste des Weltkulturerbes von der UNESCO gebeten.

Im Schreiben heißt es, die irakische Regierung habe der UNESCO die Aufnahme von sieben Denkmälern in die Liste des Weltkulturerbes vorgeschlagen. Sie sind Ur (eine bedeutende archäologische Ausgrabungsstätte), Eridu (eine der ältesten, vermutlich sogar die älteste sumerische Stadt. Sie liegt in Süd-Mesopotamien unter dem Tell Abu-Schahrein im heutigen Süd-Irak), Uruk (das heutige Warka, liegt etwa 20 km östlich des Euphrat in der Nähe der antiken Stadt Ur), die Huwaisa-, Orta- und al-Hammar-Sümpfe.

Hier sei erwähnt, das vom 10. bis 20. Juli 2016 in der Türkei die 40. Sitzung des Welterbekomitees statt findet. In dieser Sitzung sollte die Aufnahme von diesen Denkmälern in die entsprechende Liste zur Abstimmung gebracht werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind