POLITIK


Iran begrüßt unabhängige Politik Aserbaidschans

A+ A

Teheran, 15. Januar, AZERTAG

Marzieh Afkham, Pressesprecherin des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Islamischen Republik Iran sagte über die Ansicht des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev “Wenn jemand meint, dass er mit Aserbaidschan in der Ultimatumsprache sprechen darf, dann irrt er sich” folgendermaßen: “Die heutigen Realien in der Welt geben zu verstehen, dass die Ära der Politik, anderen Ländern zu diktieren, schon zu Ende ist. Ebendeshalb hat Präsident Ilham Aliyev noch deutlicher erklärt, dass kein Land mit Aserbaidschan in der Ultimatumsprache sprechen darf”.

Die iranische Beamte sagte zudem, dass es enge Beziehungen zwischen dem Iran und Aserbaidschan gibt. Die beiden Länder, die ihre nationalen Interessen wahren, haben hohes Ansehen in der Region. Daher entscheiden sie sich für ihre zuverlässigen Verbündeten und befreundete Länder. In dieser Hinsicht begrüßt das offizielle Teheran unabhängige Politik Aserbaidschans.

                   

Rabil Katanov

Sonderberichterstatter von AZERTAG

Teheran

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind