POLITIK


Iranische Botschaft feiert 37. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution

A+ A

Baku, 10. Februar, AZERTAC

Die Botschaft der Islamischen Republik Iran in Baku hat am Mittwoch, dem 10. Februar den 37. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution gefeiert, gibt die Nachrichtenagentur AZERTAC bekannt.

Der iranische Botschafter in Aserbaidschan Mohsen Pakayin hob in seiner Begrüßungsansprache die Entwicklung der iranischen Revolution im Laufe der vergangenen 37 Jahre hervor und stellte fest, dass sein Land in diesen verflossenen Jahren sehr große Fortschritte in verschiedenen Bereichen gemacht hatte. Er sagte, dass die konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Aserbaidschan von strategischer Bedeutung ist.

"Der weitere Ausbau der bestehenden Beziehungen zwischen den beiden Ländern sei eines der Hauptziele", fügte er hinzu. Die gegenseitige Besuche, einschließlich Treffen auf höchster Ebene geben einen weiteren Anstoß zur Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern, sagte der iranische Diplomat.

Als Ehrengast überbrachte der Minister für Energetik von Aserbaidschan Natig Aliyev die herzlichen Glückwünsche der aserbaidschanischen Regierung zum Sieg der Islamischen Revolution und unterstrich die Stärkung der aserbaidschanisch-iranischen Beziehungen. Er sagte, dass die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern historisch tief verwurzelt sind. Er betonte die Wichtigkeit der gegenseitigen Besuche für den Ausbau der wirtschaftlichen, kulturellen und humanitären Zusammenarbeit.

Der Veranstaltung wohnten Beamte, Abgeordnete, Botschafter ausländischer Staaten in Aserbaidschan und Vertreter des öffentlichen Lebens bei.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind