POLITIK


Iranischer Außenminister: Die Entwicklung der Beziehungen mit Aserbaidschan ist eine von Richtlinien der Außenpolitik Irans

A+ A

Teheran, 8. Februar, AZERTAC

Die Entwicklung der Beziehungen mit Aserbaidschan sei eine der wichtigsten Prioritäten der Außenpolitik des Iran.

Dies erklärte am Montag, dem 8. Februar Irans Außenamtssprecher Jaber Ansari auf einer Pressekonferenz in Teheran in seiner Antwort auf die Frage von einem AZERTAC-Korrespondenten. Er sagte, die Aufhebung der gegen den Iran verhängten Sanktionen habe sehr große Möglichkeiten für gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit mit den Nachbarländern geschaffen.

Der Sprecher stellte fest, das hohe Niveau der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Iran zeuge davon, die künftige Zusammenarbeit werde nützlich sein.

Die Regierung Aserbaidschans demonstrierte festen Willen und setzte seine Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit Iran sogar während der Sanktionszeit fort. In diesem Sinne sei die Entwicklung der Beziehungen mit Aserbaidschan eine von Richtlinien der Außenpolitik des Iran, sagte Jaber Ansari.

Der Warenumsatz zwischen den beiden Ländern betrug in den Januar-November Monaten des vergangenen Jahres 110.6 Millionen Dollar. Das sei ein Beispiel für gute wirtschaftliche Beziehungen, sagte der Pressesprecher des iranischen Außenministeriums.

Rabil Katanov, AZERTAC

Teheran

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind