SPORT


Islamische Spiele der Solidarität werden in 58 Ländern ausgestrahlt werden

Baku, 6. Mai, AZERTAC

Das Operationskomitee der vierten Islamischen Spiele der Solidarität “Baku-2017“ hat am Samstag, dem 6. Mai zusätzliche Verträge über Senderecht unterzeichnet.

Laut der Auskunft des Operationskomitees gegenüber AZERTAC werden die Spiele in 58 Ländern von vier Kontinenten ausgestrahlt werden.

Wie es in der Meldung weiter hieß, wird mit der Asia-Pacific Broadcasting Union (ABU) geschlossene Vereinbarung den Zuschauern von dem Iran, Bangladesch, Pakistan, Indonesien, Malaysia, Afghanistan, Malediven und Brunei ermöglichen, die Spiele im Fernsehen zu sehen.

Darüber hinaus werden "Baku-2017" auch in Kasachstan, Turkmenistan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan ausgestrahlt werden.

Laut einem mit “Radio Televizionit Shqiptar“ (RTSH) unterzeichneten Vertrag werden auch albanische Zuschauer Möglichkeit haben, die Spiele zu sehen.

Der Vertrag wird einem Publikum von 1,3 Milliarden Zuschauern aus 58 Ländern von vier Kontinenten ermöglichen, die Spiele zu sehen.

Die vierten Islamischen der Solidarität Spiele werden Athleten aus 57 Ländern zusammenbringen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind