BAKU 2015


Ismailli heißt die Fackelläufer der Europaspiele Baku-2015 willkommen VIDEO

A+ A

Ismailli, 26. Mai, AZERTAC

Ismailli wurde im November 1931 aus Teilen der Provinzen Goychay, Scheki und Schamachi geschaffen. Der Bezirk umfasst 2.074 Quadratkilometer. Die Landschaft gehört zum Großen Kaukasus und ist teilweise bewaldet. Es gibt Vorkommen an Ton und viele Mineralquellen. In der Stadt Lahich werden Teppiche geknüpft und Kupferschmiede sind ansässig. Im Bezirk werden Getreide, Wein und Obst angebaut sowie Viehzucht betrieben. Außerdem gibt es mehrere Keltereien.

Der nächste Zielort der Fackel der ersten Europaspiele wurde Ismailli. Die Fackel der ersten Europaspiele Baku-2015 hat jene Region am 26. Mai erreicht, teilt ein Korrespondent von der AZERTAC vor Ort mit.

Tausende Stadtbewohner mit dreifarbigen Fahnen Aserbaidschans in ihren Händen gingen heute auf die Nizami Ganjavi- Avenue, um die Fackelläufer willkommen zu heißen. Vor dem symbolischen Tor der ersten Europaspiele übernahm Welt und Europameister im Karate, Bayram Gachramanov, die Fackel der ersten Europaspiele „Baku-2015“.

Dann gab man den Startschuss für den Fackellauf. Die Fackel wurde von zehn Fackelträgern in einer 2,82 km langen Strecke durch die Nizami Ganjavi-Straße und Heydar Aliyev-Avenue zum Zentralplatz gebracht. Die Fackelträger wurden hier von Stadtbewohnern mit Beifall begrüßt.

Der fünffache Weltmeister und der dreifache Europameister in Powerlifting, Kamil Gafarov, trat auf die hier eingerichtete Bühne ließ die Fackel der ersten Europaspiele in Flammen aufgehen.

Hiernach zündete man die Lampe der Spiele an. Nachdem die Lampe der Öffentlichkeit präsentiert worden war, wurde sie zur Verwahrung bis zum Ende der Spiele dem Heydar Aliyev Zentrum gegeben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Video über eine feierliche Zeremonie zur Entzündung der Fackel der ersten Europaspiele im historisch-architektonischen Schutzgebiet „Ateschgah” (Feuertempel) in der Surakhani Siedlung von Baku gezeigt.

Das Feuerfestival endete mit einem inhaltsvollen Konzertprogramm. Im Konzert wurden schöne Lieder und Tänze dargebracht.

Dann schlug die Fackel die Richtung Gabala ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind