WELT


Istanbul löst Städtepartnerschaftsprotokoll mit Rotterdam auf

 Baku, 15. März, AZERTAC

Wie AZERTAC unter Berufung auf türkischen Medien bekannt gibt, hat der Stadtrat der Istanbuler Stadtverwaltung das Städtepartnerschaftsprotokoll mit dem niederländischen Rotterdam einstimmig aufgekündigt.

In seiner Rede in Afyonkarahisar hatte Staatspräsident Erdogan gesagt, er habe am Dienstagabend dem Ministerpräsidenten angewiesen, dem Istanbuler Oberbürgermeister zu sagten, das Städtepartnerschaftsprotokoll aufzulösen. Denn es sei nicht möglich, dass es mit solchen Leuten eine Städtepartnerschaft gibt.

Unterdessen wurde die türkisch-niederländische Freundschaftsgruppe in der Türkischen Großen Nationalversammlung aufgelöst.

Der Auflösung gingen die Austritte der AKP-Abgeordneten aus der Freundschaftsgruppe hervor. Der stellvertretende AKP-Fraktionsvorsitzende Mustafa Elitas erklärte, die Mitglieder der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung hätten ihren Austritt aus der Freundschaftsgruppe eingereicht. Bis zur Entschuldigung aus den Niederlanden werde niemand an den Treffen der Freundschaftsgruppe teilnehmen.

Anschließend gaben auch die übrigen Abgeordneten ihren Austritt aus der Freundschaftsgruppe bekannt. Die entsprechenden Austrittgesuche wurden dem Parlamentsvorsitz eingereicht.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind