POLITIK


Japanische und aserbaidschanische Nachrichtenagenturen JIJI PRESS und AZERTAC haben ein Abkommen über Zusammenarbeit unterzeichnet VIDEO

A+ A

Baku, 15. April, AZERTAC

Am 15. April wurde zwischen der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur (AZERTAC) und der japanischen Nachrichtenagentur JIJI PRESS ein Abkommen über Zusammenarbeit unterzeichnet.

Eine Vereinbarung über die Unterzeichnung eines Abkommens zwischen den führenden Agenturen der beiden Länder wurde beim Besuch des Generaldirektors der AZERTAC Aslan Aslanov im November und Dezember 2012 in Japan im Laufe der Gespräche mit der Führung der Agentur JIJI PRESS erzielt.

Die Unterzeichnung des Abkommens ist im Rahmen des Besuchs des Geschäftsführers der Agentur JIJI PRESS Sadafumi Tani in Aserbaidschan zustande gekommen. Das Abkommen sieht den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den beiden Nachrichtenagenturen, die Organisation von gegenseitigen Besuchen, einen Erfahrungs-und Informationsaustausch sowie die regelmäßige Platzierung von Nachrichten auf den Webseiten der beiden Agenturen vor.

Die Vereinbarung ist von besonderer Bedeutung im Hinblick auf die Verbreitung der Realitäten über Aserbaidschan durch diese japanische Nachrichtenagentur und die Propaganda von Fortschritten Aserbaidschans, sagte Geschäftsführer von JIJI PRESS Sadafumi Tani beim Treffen mit dem Generaldirektor von der AZERTAC nach der Unterzeichnung des Dokuments.

Die Seiten wiesen darauf hin, dass das Abkommen zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen einen Anstoß geben wird. Im Laufe des Gesprächs fand auch ein Gedankenaustausch über die Aussichten für die Zusammenarbeit statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind