POLITIK


Japanischer Premierminister gibt Essen zu Ehren von das Japanische sprechenden Botschaftern

Tokio, 12. Januar, AZERTAC

Der japanische Premierminister Shinzō Abe gab ein Essen zu Ehren von Botschaftern, die in diesem Land akkreditiert sind und das Japanische sprechen.

Auch der aserbaidschanische Botschafter in Japan Gürsel Ismayilzade war unter eingeladenen Botschaftern. Beim Gespräch sagte der aserbaidschanische Diplomat, dass Aserbaidschan einer umfassenden Zusammenarbeit große Bedeutung beilegt. Er betonte hohen Stand der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und wies auf die Bedeutung des weiteren Ausbaus der Zusammenarbeit vor allem im wirtschaftlichen Bereich hin. Der Botschafter sprach auch von einer erfolgreichen Innen- und Außenpolitik Aserbaidschans und die rasche Entwicklung des Landes unter der Leitung von Präsident Ilham Aliyev, gab Informationen über die aktuelle wirtschaftliche Situation im Lande. Der Diplomat setzte den japanischen Premier darüber ins Bilde, dass man in Aserbaidschan auf die Entwicklung des Nicht-Ölsektors einschließlich der Landwirtschaft, des Tourismus großen Wert legt.

Der Botschafter erinnerte auch daran, dass die Aserbaidschan-Japan diplomatischen Beziehungen sich im Jahr 2017 zum fünfundzwanzigsten Male jährt.

Der Premierminister Shinzō Abe bedankte sich beim Botschafter für ausführliche Informationen und sagte, dass auch Japan großen Wert auf die Beziehungen zu Aserbaidschan legt.

Zum Essen waren 22 ausländische Botschafter eingeladen.

Vugar Agayev, AZERTAC

Tokyo

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind