POLITIK


K. Kosatschov: Ich begrüße die Teilnahme solcher Länder wie Aserbaidschan am G20-Gipfel

A+ A

Baku, 23. November, AZERTAC 

„Ich respektiere den Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und glaube, dass er so viel Gutes nicht nur für sein Land, sondern auch für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu Russland macht“.

AZERTAC zufolge sagte darüber der Vorsitzende des Ausschusses für internationale Angelegenheiten des Föderationsrates der Russischen Föderation, Konstantin Kosatschov, im Radiostudio der russischen Informationsagentur „Vestnik Kavkaza“. Er betonte, dass er die Teilnahme des Präsidenten Ilham Aliyev am G20-Gipfel im türkischen Antalya begrüßt. Eine der interessantesten Seiten der Politik des G20-Formats ist es, dass es „seine Zusammensetzung, sein Format, seine Konstruktion durch Einladung neuer Teilnehmer, die sich für die Philosophie einer vielfältigen und multipolaren Welt eintreten, ändern kann“. „Ich begrüße die Teilnahme solcher Länder wie Aserbaidschan am G20-Gipfel“, sagte er.

In seiner Stellungnahme zur russischen Sprache in Aserbaidschan erklärte K. Kosatschov, dass sich Aserbaidschan in dieser Frage von anderen Ländern sehr unterscheidet. In Aserbaidschan hat man ein gutes Verständnis dafür, dass die russische Sprache keine Gefahr, sondern von zusätzlichem Vorteil für die Bürger ist. Das ist eine vernünftige und weitsichtige Politik“, sagte Kosatschov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind