WELT


Kabul: Bewaffneter Angriff auf US-Universität

A+ A

Baku, 25. August, AZERTAC

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben bewaffnete Personen einen Angriff auf die Amerikanische Universität verübt. Bei dem Angriff im Bezirk Darul Aman wurden 13 Personen getötet, darunter 7 Studenten. Außerdem wurden 44 weitere Menschen verletzt.

Bewaffnete Personen haben zuerst eine Autobombe in der Nähe der Universität in die Luft gesprengt. Anschließend stürmten sie den Campus und schossen um sich her. An der Hochschule befanden sich derzeit etwa 750 Studenten. Manche sprangen aus den Fenstern und verletzten sich. Die verletzten wurden mit Krankenwagen in Krankenhäuser eingeliefert.

Afghanische Sicherheitskräfte leitete eine Operation gegen die Terroristen ein. Die Operation wurde von US-Einheiten unterstützt. Die Angreifer wurden bei der Operation getötet. Zu der Attacke bekannte sich bislang niemand.

Erst vor zwei Wochen waren zwei ausländische Lehrkräfte von unbekannten verschleppt worden. Es ist noch unbekannt, wo sie sich aufhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind