WIRTSCHAFT


Kanadische Firma SSL ist zum Hersteller von Satelliten „Azerspace-2“ gewählt VIDEO

A+ A

Baku, 21. Oktober, AZERTAC

Das kanadisch/US-amerikanische Unternehmen „Space Systems/Loral“ (SSL), dessen Hauptsitz in der Stadt Palo Alto des US-Bundesstaates Kalifornien liegt, ist zum Hersteller des zweiten Telekommunikationssatelliten „Azerspace-2“ der Offenen AG „Azerkosmos“ gewählt worden.

SSL stellt Satelliten und Raumfahrtsysteme her. Seit 1960 hat das Unternehmen mehr als 230 Satelliten hergestellt. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des kanadischen Elektro-, Luft und Raumfahrtunternehmens MacDonald Dettwiler and Associates (MDA). Das Unternehmen entwickelt und baut Satelliten und Raumfahrtsysteme für Regierungseinrichtungen und zivile Abnehmer.

Präsident des Unternehmens John Celli sagte, dass SSL eine große Erfahrung im Bereich der Zusammenarbeit mit Satellitenbetreibern hat. „Das Unternehmen ist bereit, mit den Firmen „Azerkosmos” und „Intelsat” zusammenzuarbeiten sowie zu gemeinsamen Projekten mit diesen Gesellschaften seinen Beitrag zu leisten”, sagte er.

„Intensat“ zählt zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Satellitendienstleistungen und arbeitet mit „Azerkosmos“ eng zusammen. Nach einem langfristigen Einverständnis zwischen den beiden Unternehmen wird sich „Azerspace-2“ auf der Position 45 Grad Ost befinden und Übertragungskapazitäten für Fernsehen, Internet und Radio für Afrika, Europa, Asien und Nahost bieten.

Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen den Betreibern im Bereich der Satellitenindustrie.

Das Satelliten-Projekt „Azerspace-2" wird auf langfristigen und zinsgünstigen Kredit der kanadischen Exportkreditagentur „Export Development Canada“(EDC) finanziert werden. Der Satellit sollte erst im Jahr 2017 in die Umlaufbahn gebracht werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind