KULTUR


Kelsey Reister: Kein Land der Welt schenkt so viel Aufmerksamkeit dem Mugham wie Aserbaidschan

A+ A

Gabala, den 3. August (AZERTAG). Kein Land der Welt schenkt so viel Aufmerksamkeit und Sorge um Mugham-Kunst wie Aserbaidschan.

Die Aufmerksamkeit für First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Mehriban Aliyeva für Mugham-Kunst ist in globalem Maßstab sehr wichtig.

Dies erklärte in ihrem Interview mit AZERTAG eine Touristin aus den Vereinigten Staaten Kelsey Reister, die in einer der schönsten Ecke Aserbaidschan Gabala angekommen ist, um sich das V. Internationale Musikfestival anzusehen. Dem Gast zufolge spielt dieses Festival eine entscheidende Rolle in der Entwicklung der Kunst.

„Ich habe mich noch lange Zeit geträumt, Aserbaidschan zu besuchen. Als ich mich in Welt-TV-Kanälen die Annonce des V. Internationalen Musikfestivals in Gabala ansah, beschloss ich dieses Fest der Kunst zu besuchen. Und mein Traum ging bereits in Erfüllung“, so K. Reister.

Sie sagte, dass sie sich nach dem Festival noch für ein paar Tage in unserem Land aufhalten wird, um Aserbaidschan noch näher kennen zu lernen. Der Gast teilte auch mit, dass er nach Hause die Souvenirs wie Tee, Teppich, die die nationalen Eigenschaften des Landes widerspiegeln, mitnehmen wird.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind