POLITIK


Ko-Vorsitzenden der Minsker Gruppe der OSZE eine Pressemitteilung über das Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien verbreitet

A+ A

Wien, den 19. November (AZERTAG). Die Ko-Vorsitzenden der Minsker Gruppe der OSZE haben am 19.November eine Press Release über das Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien verbreitet, teilt unser Eigenberichterstatter aus Wien mit.

In der Pressemitteilung heißt es: “Die Ko-Vorsitzenden der Minsker Gruppe der OSZE (Russische Föderation, Frankreich, Vereinigte Staaten von Amerika) begrüßten den Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev und Präsidenten von Armenien Sersch Sargsjan, die in Begleitung der Außenministern ihrer Länder in Wien angekommen waren, um die Diskussion um eine friedliche Beilegung des Berg -Karabach-Konflikts fortzusetzen.

Am Treffen nahmen ebenfalls der persönliche Beauftragte des amtierenden OSZE-Vorsitzenden teil. Dies war das erste Treffen von Präsidenten nach dem im Januar 2012 in Sotschi stattgefundenen Gipfel.

Während des Treffens unter vier Augen diskutierten die Präsidenten und darauffolgend die Ko-Vorsitzenden und Außenminister besprachen eine breite Palette von Fragen im Zusammenhang mit Bereinigung des Berg -Karabach-Konfliktes.

Die Präsidenten einigten sich, einen Anstoß zu weiteren Verhandlungen über eine friedliche Beilegung des Konfliktes zu geben, und beauftragten ihre Außenminister, auf der Grundlage der zuvor getanen Arbeiten, die Arbeiten mit den Ko-Vorsitzenden weiterhin fortzusetzen, um den Friedensprozess zu intensivieren. Sie einigten sich darauf, sich in den kommenden Monaten wieder zu treffen.

Die Ko-Vorsitzenden werden als einem nächsten Schritt eine Reihe von Geschäftstreffen mit Ministern im Rahmen des für 5-6. Dezember des laufenden Jahres in Kiew anberaumten Treffens von OSZE- Außenministerrat organisieren. Darüber hinuas planen die Ko-Vorsitzenden, bis Ende des Jahres die Region zu besuchen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind