POLITIK


Konferenz Parlamentarischer Union von OIC-Mitgliedsländern fassen einen Beschluss über Völkermord von Chodschali

A+ A

Baku, 25. Jaanuar, AZERTAC

Auf der elften Konferenz der Parlamentarischen Union von Mitgliedsländern der Organisation für Islamische Organisation (OIC), die in der Hauptstadt Iraks Bagdad ihre Arbeit abgeschlossen hatte, ist ein Beschluss über den Völkermord von Chodschali gefasst worden, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Die Resolution mit dem Namen "Zusammenarbeit zwischen dem Jugendforum für Dialog und der Parlamentarischer Union von Mitgliedsländern der Organisation für Islamische Organisation sieht eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Strukturen vor.

In der Resolution, die von Parlamentsvertretern der 54 Länder verabschiedet worden ist, wird der im Februar 1992 von armenischen Streitkräften in Chodschali Völkermord von Chodschali als Verbrechen gegen die Menschheit bezeichnet. Darüber hinaus wird die von der Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Generalkoordinatorin für interkulturellen Dialog des Jugendforums der Islamischen Konfernez Leyla Aliyeva initiierte Kampagne "Gerechtigkeit für Chodschali" begrüßt.

Hier soll festgestellt werden, dass die Kampagne "Gerechtigkeit für Chodschali" seit 2009 in mehr als 50 Ländern der Welt durchgeführt wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind