POLITIK


L. Sluzki: OSZE Minsk-Gruppe arbeitet sehr langsam

Moskau, 13. Dezember, AZERTAC 

Der OSZE Minsk-Gruppe arbeitet an der Beilegung des Berg-Karabach Konfliktes sehr langsam. Darüber sagte im Interview mit der AZERTAC der Vorsitzende des Komitees der Staatsduma der Russischen Föderation für internationale Angelegenheiten Leonid Sluzki. Ihm zufolge werde die OSZE Minsk-Gruppe wie immer auch weiterhin langsam arbeiten. Daher müssen in nächster Zeit erste Schritte für die Lösung des Berg-Karabach-Konfliktes unternommen werden. Das muss gerade mit Unterstützung Russlands getan werden, sagte er.

Die Verbreitung von beliebiger Informationen über die Verhandlungen über die Lösung des Konfliktes kann den Prozess beinträchtigen. Der Verhandlungsprozess für die Beilegung des Berg-Karabach-Konfliktes ist eine äußerst feine Frage und daher kann die Ausströmung jeder Informationen darauf negative Wirkung haben. Wir werden auch weiterhin an der Regelung des Konfliktes arbeiten und dieses Problem wohl nicht unseren Enkeln lassen“, so L. Sluzki abschließend.

Farida Abdullayeva, Moskau

AZERTAC

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind